Essstörungen

Wer bin ich?

 

Seinerzeit sagte mir mein Verstand, ich bin Christina, 41 Jahre, Diplom-Kauffrau und Essgestörte.

Dann aber gab es in mir noch einen anderen Teil, der mir sagte, dass ich noch etwas anderes bin. Etwas, was weitaus größer und mächtiger ist, als ich es mir je selber vorstellen konnte.

Aber wenn dies so ist, wer bin ich dann? Unaufhörlich stellte ich mir diese entscheidende Frage. Wer bin ich? Und im Gegensatz zu all den anderen Fragen, die ich mir bis dahin im Leben gestellt hatte, vergaß ich diese Frage nicht mehr. In unregelmäßigen Abständen tauchte sie von alleine in meiner Gedankenwelt auf. So wie ich mit Problemen und Sorgen seinerzeit das Glücklichsein erfolgreich verhinderte, gelang es mir nun mittels dieses einen Satzes, meinen Verstand an die Grenze des Wahnsinns zu treiben. 

 

20 Jahre lang litt ich unter schwerern Essstörungen, die ich mal mal mehr und mal weniger im Griff hatte. Gute Vorsätze und Diäten machten den Kontrollzwang nur schlimmer. Das schlechte Gewissen, die bohrenden Schuldgefühle und der unbändige Hass auf meine Unvollkommenheit schürten zusätzlich meine MInderwertigkeit.

Erst als ich tiefer schaute, mich aushalten lernte und ich mich meinen Ängsten und den damit verbundenen Gefühlen stellte, konnte ich die Sucht hinter mir lassen.

 

Aus meiner Sicht geht es bei der Essstörung um Bewusstwerdung. Sich angenommen fühlen. Sich selbst im eigenen Körper mit allen Ängsten aushalten. Weil dies jedoch so wenig bekannt ist, kann der Ausweg, zu dem spezielle Techniken gehören, nur selten gefunden werden.

 

Gleichwohl wird vielerorts im Zusammenhang mit Essstörungen, die alles heilende Selbstliebe erwähnt. Medien, Therapeuten, Ärzte fast jeder spricht heute von der Selbstliebe. Doch wer kann mir sagen, wie ich zu mehr Selbstliebe und Selbstakzeptanz finde? Was sind das für Techniken, die ich um mich selbst zu lieben einsetzen muss, damit meine Essstörung nicht mehr soviel Macht über mich hat?

 

Setzen Sie sich mit mir in Verbindung um zu prüfen, ob mein Weg auch Ihr Weg sein kann.